Hervorgehobener Beitrag

Jnana Yoga Übungen und Vedanta

KrishnanandaSwamiJnana Yoga ist der Yoga des Wissens. Jnana heißt Wissen, Yoga heißt Vereinigung, Verbindung, Einheit. Yoga heißt auch spirituelle Praxis. Jnana Yoga ist die spirituelle Praxis, um durch rechte Erkenntnis zur Einheit zu finden. Jnana Yoga beruht auf der Vedanta Philosophie. Vedanta ist die Philosophie des Absoluten, die Philosophie der Einheit. Jnana Yoga ist die spirituelle Praxis, welche aus Vedanta gelebter Erfahrung macht. Was heißt Jnana Yoga genau? Darum geht es in diesem Jnana Yoga Blog. Ich hoffe, du bekommst viele Anregungen für deine eigene Praxis. Du findest Jnana Yoga Übungen, die dir zu tiefen Erkenntnissen verhelfen. Besuche diesen Jnana Yoga Blog regelmäßig – es lohnt sich. Denn was gibt es lohnenderes, als deine wahre Natur zu erkennen? Und um die Erkenntnis deiner wahren Natur geht es hier in diesem Jnana Yoga Blog.

Die kosmische Form Gottes – ein spirituelles Gedicht

Meditation-Augen-geschlossenNun erdulde ich die Last des Lebens und bleibe im Streben,

den Täuschungen zu begegnen  im Wissen zum Selbst, dem Einen

erfahre physisch das Universum, in der Dualität kann ich es auch beweinen.

Oh Herr ich möchte dich erschauen in deiner Schönheit und Pracht,

ein Streifzug durch die Natur, ach das bist du – mein Herz, das lacht.

Du bist die Vielfalt in Form und Art, du bist das „Eine“ im Licht,

dein Körper schließt ein das Universum, aber ich sehe deine wahre Form leider nicht.

Du wohnst im Bewegten und in der absoluten Stille,

ich werde mich dir nähern, das ist mein fester Wille.

Oh Herr ich möchte dich erschauen in deiner Schönheit und Pracht,

ein Streifzug durch die Natur, ach das bist du – mein Herz, das lacht.

Die Kräfte, die mich lenken – Weg zum Selbstbewusstsein

seele5In der Schule wird vermittelt Verhalten und Wissen,

zur Natur, Gott und die Welt, ich werde gescheit und beflissen,

den Weg zur Weisheit und menschlicher Vollkommenheit

erlese in der Bhagavad Gita mit Hingabe und Aufmerksamkeit.

Ich bin Sattwa – ich bin rein, manchmal in Rajas – in großer Leidenschaft,

die Trägheit, die mich in Tamas fasst, überwinde ich mit Wille und Kraft.

Das Apfelpflückwissen zum Erhalt von Schönheit, Körper und Erde,

prägt den menschlichen Geist, in Wettbewerb um das materielle Sein, nun werde…

gescheit und erhöre der Weisen Lehre vom höheren Sein:

Brahmans Schoß ist die Natur, die dich lenkt und berührt als Schein.

Ich bin Sattwa – ich bin rein, manchmal in Rajas – in großer Leidenschaft,

die Trägheit, die mich in Tamas fasst, überwinde ich mit Wille und Kraft.

Sei fleißig

fleissige-kinderHeute ein kleiner Artikel von Swami Sivananda zum Thema Fleiß:

Ich hoffe, es geht dir gut. Ich denke du hast die Sommerferien gut verbracht. Teile mir mit wie du sie verbracht hast? War alles ein Spiel ohne Aufgaben? Nein , ich denke nicht, dass du ein nichtsnutziges Kind bist. Ich hoffe, du hast deine Studien fortgesetzt, Aufgaben erledigt neben dem Spiel. War es nicht so ? Du hast sicher deine Eltern, Brüder, Geschwister und Spielfreunde geholfen. Nun ich sollte dir eine schöne Geschichte erzählen.

Es waren einmal zwei Jungen, die Nachbarn waren. Der eine war der Sohn eines reichen Mannes, Dulal und der andere war arm, namens Gopal. Beide Söhne gingen in die gleiche Klasse und in die gleiche Schule. Dulal hatte Privatlehrer zu Hause, aber Gopal hatte keinen. So musste er sehr hart arbeiten um seine Aufgaben zu lösen. In Verärgerung seiner beiden Lehrer spielte Dulal sehr gern, lieber als lernen, so wurde er kein besonders guter Student.

Eigene Anstrengung und Gnade – Erzählung von Chidananda

BuddhaErfolg wird in Folge von Anstrengungen in allen Unternehmungen erwartet. Häuft sich ein Versagen, tritt ein Erfolg nicht ein. Jedoch ist Misserfolg oft ein Teil von Erfolg. Versagen ist nicht vorrangig -ein Scheitern ist lediglich nebensächlich. In unseren Bemühungen Erfolg zu erreichen, kann uns ein Versagen zu jeder Zeit einholen. Es ist nicht wichtig. Ein Misserfolg ist keine Sünde. Gib den Erfolg auf – das ist sinnvoller. Ein Versagen ist kein großer Mangel. Setz dich nieder, besinne dich und dann versuche wieder aufzustehen und kämpfe. Allerdings zählt Versagen zu Störungen. Grundsätzlich wird Erfolg erarbeitet und steht, gewonnen aus der Anstrengung über Versagen.

Erzengel als Schutzkräfte

1....54Umgang mit Angst – Teil 22

Stelle dir Engel vor als Schutzkräfte, Engel gegen Angst.

Herzlich willkommen zur zweiundzwanzigsten Ausgabe des Angst-Podcasts, des Ratgeber-Angst-Podcasts, präsentiert von Ratgeber. Wir sind beim zweiundzwanzigsten Podcast, beim zweiundzwanzigsten Impuls und diesmal geht es um Erzengel als Schutzkräfte. Es ist ein Auszug aus einem jüdischen Nachtgebet, das du als solches auch im Internet nachgoogeln kannst: Jüdisches Nachtgebet, das Schma vor dem Schlafengehen.

In der längeren Form hieße es:

Es segne dich, HaSchem und behüte dich, es lass erleuchten, HaSchem, sein Antlitz auf dir und segne dich. Es wende, HaSchem, Sein Antlitz auf dich und gebe dir Frieden.

Diesen Teil kennst du vielleicht auch aus dem Gottesdienst, in evangelischen Gottesdiensten wird das zum Abschlusssegen gesagt. Dann geht es weiter:

Schutzmantra – Vertrauen statt Angst

om tryambakam

Jetzt wird es wieder etwas esoterischer. Ein indisches Schutzmantra für Vertrauen. Ich werde es gleich rezitieren. Dieses Schutzmantra kann dir helfen, Kraft und Vertrauen zu bekommen. Es wirkt durch den Klang, es wirkt durch seine Bedeutung, die ich dir anschließend sagen werde. Du kannst einfach zuhören. Höre einfach zu und lasse die Kraft dieses Mantras auf dich wirken.

Text des Schutzmantras:

Krishna Krishna Mahayogin
Bhaktanam Abhayamkara
Govinda Paramananda
Sarvam Me Vasha Mana Ya.

Bedeutung des Mahayogin Schutzmantras

Dieses Mantra ist ein Kraftmantra, ein Schutzmantra. Es wird verwendet, um mit Ängsten umgehen zu können, letztlich um Angst zu transformieren. Es ist ein Mantra für Vertrauen. Dieses Schutzmantra richtet sich an Gott, an das Göttliche, die kosmische Energie, wie auch immer du Ihn, Sie, Es sehen willst. Es ist zwar ein Mantra, das den Namen „Krishna“ dabei hat, aber du brauchst kein Hindu zu sein, um davon zu profitieren. Dieses Schutzmantra wirkt als Kraftmantra und hat eine wunderschöne Bedeutung: Oh unendliche ewige Wirklichkeit, ich wende mich an dich voller Liebe und Vertrauen. Bitte gib mir Mut. Du bist mein guter Hirte. Du gibst mir Freude und Wonne. Hilf mir, damit alles für mich gut ausgeht.

Lehne dich zurück – dehne dich aus

christiana13Umgang mit Angst – Teil 19

Weite dein Energiefeld im Brustkorb aus und spüre, wie die Enge dich verlässt, wie so Ängste nicht mehr so manifest sind, wie du dich frei und mutig fühlen kannst.