Schutzmantra – Vertrauen statt Angst

om tryambakam

Jetzt wird es wieder etwas esoterischer. Ein indisches Schutzmantra für Vertrauen. Ich werde es gleich rezitieren. Dieses Schutzmantra kann dir helfen, Kraft und Vertrauen zu bekommen. Es wirkt durch den Klang, es wirkt durch seine Bedeutung, die ich dir anschließend sagen werde. Du kannst einfach zuhören. Höre einfach zu und lasse die Kraft dieses Mantras auf dich wirken.

Text des Schutzmantras:

Krishna Krishna Mahayogin
Bhaktanam Abhayamkara
Govinda Paramananda
Sarvam Me Vasha Mana Ya.

Bedeutung des Mahayogin Schutzmantras

Dieses Mantra ist ein Kraftmantra, ein Schutzmantra. Es wird verwendet, um mit Ängsten umgehen zu können, letztlich um Angst zu transformieren. Es ist ein Mantra für Vertrauen. Dieses rSchutzmantra richtet sich an Gott, an das Göttliche, die kosmische Energie, wie auch immer du Ihn, Sie, Es sehen willst. Es ist zwar ein Mantra, das den Namen „Krishna“ dabei hat, aber du brauchst kein Hindu zu sein, um davon zu profitieren. Dieses Schutzmantra wirkt als Kraftmantra und hat eine wunderschöne Bedeutung: Oh unendliche ewige Wirklichkeit, ich wende mich an dich voller Liebe und Vertrauen. Bitte gib mir Mut. Du bist mein guter Hirte. Du gibst mir Freude und Wonne. Hilf mir, damit alles für mich gut ausgeht.

Video mit dem Krishna Krishna Mahayogin Schutzmantra

Hier singt Satyadevi vom Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg das Krishna Krishna Mahayogin Schutz-Mantra. Lass die Kraft dieses Schutzmantras in dir wirken, dich ganz erfüllen.

Übersetzung des Mahayogin Schutzmantras

Hier einige Erläuterungen zu diesem Schutz-Mantra:

  • Krishna heißt wörtlich „der Geheimnisvolle“. Geheimnisvoll, was auch heißt, du weißt, das Leben ist geheimnisvoll. Du verstehst nicht alles. Daraus kommen ja oft Ängste heraus, weil du eben nicht weißt, Was passieren wird. Du akzeptierst, das Universum ist geheimnisvoll, Schicksal ist geheimnisvoll. Aber in Krishna steckt auch drin, es ist ein göttliches. Auch was geheimnisvoll ist, ist ein göttliches, du hast dazu Vertrauen. Mahayogin.
  • Maha heißt großartig, Yogin heißt auch Verbindung. Das heißt: „Oh geheimnisvolle göttliche Wirklichkeit, Du schaffst Verbindungen, Du bist großartig im Schaffen von Verbindungen.“ Damit drückst du aus: „Ja, ich will Verbindung herstellen. Ich will nicht alleine Sein. Ich will verbunden sein.“ Mahayogin.
  • Bhaktanam Abhayamkara. Abhaya heißt Mut und Vertrauen. Und dieses Bhaktanam Abhayamkara heißt: „Oh bitte, gib mir Mut, gib mir Vertrauen.“
  • Govinda Paramananda. Govinda – Du bist ein guter Hirte. Das drückt aus, Gott ist wie ein Hirte. Du findest das auch im Judentum und im Christentum als Symbol Gottes, guter Hirte. Gott führt uns, Gott beschützt uns. Gott oder die Göttin oder die kosmische Energie sorgt dafür, dass wir uns gut entwickeln. Govinda.
  • Paramananda: „Du bist höchste Freude und Du bringst mir die Freude des Höchsten.“ Param – das Höchste, Ananda – Freude. „Führe mich zur Freude des Höchsten.“ Damit drückst du aus, dass letztlich die Freude hinter allem steckt und dass du wieder diese Freude erfahren willst. Wenn du Freude hast, dann sind Ängste nicht mehr so wichtig.
  • Sarvam Me Vasha Mana Ya. Das heißt: „Du sorgst dafür, dass alles, Sarvam, für mich gut ist, Me Vasha Mana Ya.“ Es ist das Vertrauen, dass du weißt, hinter allem steckt eine höhere Wirklichkeit, die wird sich etwas hinter allem gedacht haben. Selbst wenn Dinge schiefgehen, irgendwas steckt dahinter an Sinn. Auch wenn du es nicht verstehst, du weißt, irgendwo steckt ein Sinn dahinter und irgendwie wird es gut ausgehen und irgendwie ist es für dich gut. Sarvam Me Vasha Mana Ya.
  • Sarva alles
  • Me – für mich
  • Vasha Mana Ya – ist gut.

Du kannst dieses indische Schutz-Mantra immer wieder wiederholen. Bei der nächsten Ausgabe des Umgang-mit-Angst-Podcast werde ich mehr von jüdisch-christlicher Mythologie ausgehen, ein paar Engelskräfte kannst du dir vorstellen. Hier will ich dich nochmals motivieren: Öffne dich für diese Schutzkraft dieses Schutzmantras.

Hier findest du das Schutzmantra nochmals als Audio Aufnahme. Du kannst dieses Mantra wieder auf dich wirken lassen. Das ist jetzt der erste Teil einer Serie von Hörsendungen, wo aus verschiedenen spirituellen Richtungen du auch Kraft bekommst. Dieses Mal eben mit dem Mahayogin Schutzmantra.

Krishna Krishna Mahayogin
Bhaktanam Abhayamkara
Govinda Paramananda
Sarvam Me Vasha Mana Ya.

Dies ist ein Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Hier findest du mehr zum Thema:

Schutzmantra Video Erläuterungen

In unterem Schutzmantra Video erläutert dir Sukadev die Bedeutung des Krishna Krishna Mantra und erklärt dir, wie du es verwenden und nutzen kannst

Andere Schutzmantras

Im Yoga gibt es verschiedene Schutzmantras. Zu den Mantras, die als Schutzmantra verwendet werden können, gehören z.B.:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.